Buchtipp zum Thema Astralreisen

Bücher zum Thema Astralreisen gibt es reichlich, doch welche sollte man unbedingt mal gelesen haben?

Robert Monroe – Der Mann mit den zwei Leben

Der Klassiker zum Thema Astral- und Seelenreisen: Der große Bewusstseinsforscher und Erfolgsautor Robert A. Monroe beschreibt seine Aufsehen erregenden Erkundungen nichtmaterieller Welten. Ausführliche Anleitungen, welche die gefahrlose Durchführung eigener Experimente ermöglichen, machen dieses Buch zu einem Muss für den praxisorientierten spirituellen Leser.

Amazon

Dieses Buch beschreibt die Erlebnisse von Monroe im Detail. Allerdings sind auch so einige Seiten dabei wo ich mir gedacht habe das hätte ich jetzt nicht unbedingt gebraucht. Vieles hätte man auch in Kurzform schreiben können wäre sicherlich ausreichend gewesen. Auch ist der Schreibstil nicht immer leicht zu verstehen. So kommt es vor das man manche Stellen nochmal langsam lesen muss um sie zu verstehen. Liegt vielleicht auch daran das das Buch ins Deutsche übersetzt wurde.

Etwa in der Mitte des Buches habe ich dann aufgehört weil ich ein wenig gelangweilt war. Werde es aber auf jeden Fall zu ende lesen.

William Buhlmann – Out of Body

Astralreisen sind das letzte große Abenteuer der Menschheit: Bei vollständig klarem Bewusstsein den Körper verlassen, um in einem “feinstofflichen” Körper nichtmaterielle Welten zu erkunden. Mitreißend berichtet der weltbekannte Experte über seine faszinierenden Out-of-Body-Erfahrungen. Mit seinem gezielten Übungsprogramm ist es jedem möglich, eigene außerkörperliche Reisen zu unternehmen.

Amazon

Das nächste Buch welches ich zur Hand nahm wird ebenfalls als Klassiker angepriesen. Out of Body – Astralreisen – Das letzte Abenteuer der Menschheit.

Es gib mittlerweile eine ganze Menge Literatur zu diesem Thema. Mein erster Eindruck von den 2 Büchern die ich mir gekauft habe.

Von diesem Buch war ich mehr als positiv überrascht. Gleich von Beginn an hat es mich in den Bann gezogen. Es ist leicht verständlich und sehr spannend geschrieben. Die ersten Seiten waren schnell durchgelesen und wenn es so spannend bleibt, dann werde ich schnell damit durch sein.

Mein klarer Favorit ist zum jetzigen Zeitpunkt William Buhlmann. Schon auf den ersten Seiten beschreibt er leicht verständlich seine Techniken und ich bin schon gespannt wie es weiter geht. Die beschriebenen Techniken werde ich selber ausprobieren und natürlich von meinen Erfolgen oder Misserfolgen hier im Blog berichten.

Fazit

Wer sofort richtig einsteigen möchte dem empfehle ich ganz klar zuerst William Buhlmann und das Buch Out of Body zu lesen. Mit etwas Geduld kann man natürlich auch Robert Monroe lesen was ich nicht als uninteressant einstufen möchte. Allerdings muss man sich an den Schreibstil gewöhnen und manche Stellen mehrmals lesen um sie zu verstehen.

Sobald ich die Bücher komplett gelesen habe werde ich ausführlich davon berichten und auch bewerten ob sie mir eine Hilfe waren oder nicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.